Legionellose in Spas und Bädern

Was sind Legionellen und wo kommen sie vor?

Legionellose

Legionellen sind Bakterien, die natürlicherweise in unserer Umwelt zu Hause sind. Sie kommen beispielsweise im Grund-, Oberflächenwasser, Fließgewässern, feuchten Böden, Schlamm und Kompost vor.

Die Konzentration der Legionellen hängt vor allem von der Temperatur des Wassers ab. Im Warmwasser haben sie bei Temperaturen zwischen 25°C und 45°C optimale Vermehrungsbedingungen. Hier können unter ungünstigen Bedingungen hohe Legionellenzahlen erreicht werden. Oberhalb von 60° werden sie abgetötet. Insbesondere in den Warmwasser- systemen großer Gebäude, vor allem in alten, verzweigten, blind endenden, schlecht gewarteten oder nur zeitweise genutzten Warmwasserleitungen und –behältern kann es bei entsprechenden Wassertemperaturen , Stagnation (Wasserstau) und Ablagerungen im Rohrnetz zu einer bedenklichen Legionellenvermehrung kommen. In Wohnhäusern ist diese Gefahr sehr gering.

 

Risikobereiche für Ihre Mitglieder und Gäste

 

Ein Infektionsrisiko besteht insbesondere, wenn kleinste legionellen-haltige Wassertröpfchen (Aerosole) aufgenommen werden. Aerosole entstehen vor allem beim Duschen; in Whirlpools; in Einrichtungen von „Erlebnisbädern“ wie künstliche Wasserfälle, Fontänen, Rutschen, Prallduschen; an Zierbrunnen; das heisst überall dort, wo Wasser fein zerstäubt wird.

Bei Infektionen mit Legionellen beobachtet man zwei unterschiedliche Krankheitsbilder:

Die sogenannte Legionärskrankheit (die in 10 bis 15 Prozent der Fälle zum Tod führt) und das Pontiac-Fieber.

Gefährdet sind Menschen mit einer geringeren Immunsystem. Dazu gehören auch Schwangere, ältere Menschen und Raucher.

Eine Übertragung von Mensch zu Mensch ist nicht nachgewiesen.

In öffentlichen Einrichtungen

Betreiber von Schwimmbädern, Krankenhäusern und Alten- und Altenpflegeheimen lassen Dusch- und Beckenwasser vorbeugend auf Legionellen untersuchen.

Für technische Beratung stehen Ihnen die Musterbetriebe des Installationshandwerks, für die gesundheitsbezogenen Fragen das Gesundheitsamt zur Verfügung.

Laut Hotel Magazin sind 15 bis 20 Prozent der Trinkwasser-Installationen in öffentlichen und gewerblichen Gebäuden in ganz Deutschland mit dem gefährlichen Bakterium Legionella belastet.

Was Sie beachten sollten

Am 13.Dezember hat das Bundesministerium für Gesundheit eine neue Trinkwasserverordnung verabschiedet und jedes Unternehmen mit öffentlichen Badeinrichtungen sollte diese sich genau anschauen.

http://www.bmg.bund.de/fileadmin/dateien/Pressemitteilungen/2012/2012_04/121213_Verkuendung_geaenderte_Trinkwasserverordnung.pdf

 

Um eine Ausbreitung von Legionella in Ihrem Betrieb zu vermeiden, informieren sie sich hier:

Empfehlungen des Umweltbundesamtes für die Durchführung einer Gefährdungsanalyse gemäß Trinkwasserverordnung (76,1 KB, PDF)

  download

Wie wir Ihnen mit unseren Produkten helfen können Ihre Kunden zu schützen!

Schwarze Leih-Badeshorts

CARACTERE bietet Ihnen die beste Möglichkeit an, dieser unangenehmen Hygiene Unannehmlichkeit entgegen zu kommen.

Flip-Flop Playa Einweg

Unsere modernen Notfall Badeanzüge und Badehosen sind ideal für Ihr Spa oder Bad, und bieten eine gute und sichere Vorbeuge um die Bakterie nicht an Schwachstellen der Haut zu lassen. Diese günstige Badebekleidung ist sehr populär in deutschen Spas und Bädern offentlicher Einrichtungen.

 

Stellennachweise:

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Legionellose

http://www.nlga.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation_id=29698&article_id=102312&_psmand=20

http://www.tophotel.de/news/1216-staat-vernachlaessigt-aufklaerungspflicht-auch-hotels-immer-wieder-betroffen.html

 

 

Advertisements

Schwimmbäder, Thermen, Hotels und Wellnesscenter aufgepasst: Bei uns gibt’s Bademode für unter 6 Euro!

Spontan zum Baden gehen? Wenn das Wetter schön ist, möchte man die Gelegenheit gerne nutzen und schnell ins kühle Nass springen. Wenn man aber keine Badekleidung dabei hat …

Die Notlösung: Leihbademode

In den meisten Schwimmbädern gibt es Badebekleidung zu kaufen. Viele Gäste wollen sich aber nicht irgendetwas kaufen, das einem vielleicht gar nicht gefällt und man eigentlich auch nicht braucht, da man ja zu Hause gut ausgestattet ist. Da verzichtet man dann lieber auf’s Schwimmen, denn die angebotenen Badehosen und -anzüge sind nicht gerade billig.

Um potenzielle Badegäste nicht zu vertreiben, stellen viele Bäder und Hotels Leihbadehosen und Badeanzüge zur Verfügung. Meist kann man diese gegen eine geringe Gebühr ausleihen, oft sogar auch gratis.

Nein Danke!

Wenn sie das Wort « Leihbadehose » oder « Leihbadeanzug » hören, rümpfen die meisten erst einmal die Nase: Man denkt an ausgeleierte, altmodische, ausgebleichte Einteiler, bei denen man gar nicht wissen will, wer sie schon aller getragen hat.

Es geht aber auch anders. Wenn man seinen Gästen das nicht antun will, kann man sich einen kleinen, gemischten Vorrat an Billig-Badebekleidung zulegen. Der günstige Preis erlaubt es, die Badehosen, Badeanzüge und Bikinis regelmäßig zu erneuern, wenn man sie verleihen möchte. Man kann sie den Kunden – was natürlich viel hygienischer ist – auch für einen geringen Preis zum Kauf anbieten.

Da ist für jeden etwas dabei

Wir bieten Ihnen vielfältige, aber zeitlose Modelle in allen Größen an. Das heißt, erstens, dass unsere Badebekleidung in klassischem Schwarz gehalten ist. Die Farbe, nach der – unabhängig von modischen Tendenzen, am meisten gefragt wird.

Zweitens, sind die Schnitte zweckmäßig und ohne viel Schnick-Schnack, aber trotzdem modern und mit wichtigen Details. Die Badehosen haben z.B. alle einen komfortablen Tunnelzug und einen integrierten Netzslip. Ob eng angliegende Badehose oder weit geschnittene Badeshorts, Triangel-Bikini oder klassischer Badeanzug: Was den Schnitt betrifft, müsste sich für jeden Geschmack etwas finden.

Drittens gibt es unsere günstige Bademode in allen Größen. Wählen Sie, an Ihren Kunden orientiert, zwischen Größe S, M, L, XL und 2 XL, und aus drei verschiedenen Kindergrößen (4-6, 8-12 und 14-16 Jahre). Der Triangel-Bikini lässt sich durch die Bänder an den Seiten noch zusätzlich anpassen.

Sollten Sie unsicher sein und sich nicht für eine Größe oder ein Modell entscheiden wollen, können Sie sich zum Einstieg unser Startset zulegen. Dieses besteht aus 50 Teilen, für Männer und Frauen. Später können Sie dann der Nachfrage entsprechend die beliebtesten Stücke in Sechserpacks nachbestellen.

Ein außergewöhnliches Preis-Leistungs-Verhältnis

Obwohl wir uns auf Einwegtextilien spezialisiert haben, handelt es sich bei diesen Modellen nicht um Einwegbadekleidung, sondern sie sind aus richtigem Stoff, d.h. aus Polyester- und Elasthananteilen, hergestellt und somit chlorresistent. Der Preis pro Stück ist mit zwischen 5 und 6 € unschlagbar.

Eine Übersicht über unser Angebot finden Sie hier.