Endlich Slips, die alles bedecken!

Einweg-Slip schwarzFür Patienten kann ein Arztuntersuchung oder ein ärztlicher Eingriff zu sehr unangenehmen oder sogar peinlichen Situationen führen, wenn es darum geht, dass man seine gesamte Kleidung ablegen muss.

Trotz Vorhängen und Bettwäsche, die die Privatsphäre des Patienten schützen sollen, gibt es doch immer wieder Momente, in denen man sich bloßgestellt in einem kurzen, am Rücken geöffneten Patientenhemd bewegen muss.

Viele Krankhäuser, Kliniken und Arztpraxen versuchen mit Patientenkleidung und Einweg-Unterwäsche Abhilfe zu schaffen, doch oft ist diese viel zu klein, sitzt unbequem und bedeckt nicht vollständig, wie erforderlich, den Intimbereich des Patienten.

Die ideale Lösung hierfür sind schwarze 100% recyclebare Einweg-Slips, die in den Größen M, L, XL und auch in Übergröße (4 XL) erhältich sind.

Größe M ist perfekt geeignet für einen Bauchumfang von ca. 96 cm, Größe 4 XL für einen Bauchumfang von ca. 134 cm.

Somit bedeckt der Slip vollständig den Intimbereich, das zusätzlich unterstützt wird durch die dunkle Farbe. Gleichzeitig schenkt der Slip Ihren Patienten höchsten Tragekomfort. Das samtig weiche und gleichzeitig antiallergische Vliesmaterial des Slips bietet ein wohliges Gefühl auf der Haut, auch nach längerem Tragen.

Die Slips passen sowohl Frauen, als auch Männern einwandfrei. Sie sind zudem einzeln verpackt, um eine absolute Hygiene zu garantieren.

Dieses Produkt wurde konzipiert für Krankhäuser, Kliniken, Arztpraxen und auch für Massage- und Schönheitsbehandlungen. Durch die Einweg-Slips wird die normale Unterwäsche Ihrer Patienten und Gäste absolut geschützt, wenn die Gefahr besteht, das während der Behandlung die Alltagskleidung verschmutzt werden kann.

Einweg StringFür den Massage-, Schönheits- und Spa-Bereich empfehlen wir Ihnen zudem einen Blick auf unsere große Auswahl von Einweg-Unterwäsche auf unserer Caractère Homepage zu werfen. Bestimmt ist auch für Sie das richtige Modell dabei.

Es sind oft nur die kleinen Dinge, die von Patienten bei einer ärztlichen Untersuchung oder bei einer Schönheitsbehandlung als unangenehm empfunden werden.

Tragen Sie dazu bei, dass Ihre Patienten und Gäste sich mit den neuen Einweg-Slips rundum wohlfühlen und optimieren Sie somit die Behandlungssituation!

Hier gelangen Sie direkt zu den recyclebaren Caractère Einweg-Slips (Größe M-4XL). Kontaktieren Sie uns, wir stehen Ihnen jederzeit persönlich zur Verfügung unter info@caractere-paris.com und unter der Telefonnummer +49221/828 29 395.

NEU: Kopfhörerschoner in Schwarz, Frottee-Slipper nun auch bis Größe 48 und für Kinder und Einwegslips in Übergröße

Endlich ist es soweit: Nun gibt es unsere Kopfhörer- und Headsetschoner auch in Schwarz

Kopfhörerschoner aus Vliesstoff sind in Büros, Callcentern und in der Industrie und Luftfahrt schon weit verbreitet. Besonders dort, wo Headsets von mehreren Personen genutzt werden, sind die prakischen Bezüge unersetzlich. Da diese in Weiß auf schwarzen Kopfhörern oft sehr auffällig waren und als unästhetisch empfunden wurden, zögerten viele Unternehmen (z.B. Hotels für ihre Konferenzsäle oder Mediatheken) noch, sich diese hygienischen Einmal-Schoner anzuschaffen.

Große kulturelle Einrichtung gaben für Musicals, Opern und Theaterstücke oft Sonderbestellungen in Hautfarben oder Schwarz in Auftrag, die auf der Bühne so gut wie unsichtbar sind. Eine Investition, die sich aber nicht jeder leisten kann oder will. Darum haben wir die schwarzen Einweg-Kopfhörerbezüge nun in den drei gängigsten Größen in unser Sortiment aufgenommen.

Zuverlässig schützen diese Einwegbezüge die Kopfhörer vor Verschmutzungen und Abnutzung ohne dabei negativ aufzufallen und beispielsweise bei großen Events die Zuschauer zu irritieren. Dank eingenähtem Gummi halten sie gut auf den Hörermuscheln und haben dabei keinen Einfluss auf die Tonqualität. Die kleinsten Schoner sind auch zum Schutz von (runden) Headset-Mikrofonen geeigntet.

Die passende Größe für Ihre Headsets entnehmen Sie am besten der Tabelle auf unserer Homepage. Bei Unsicherheiten, was die Größe oder das Material betrifft, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Wir schicken Ihnen gerne ein Muster zu: info@caractere-paris.com; Telefon: 0800 717 81 81

Einwegslips und Einmal-Strings in Übergröße

Trotz unserer bereits großen Auswahl an Einwegunterhosen, forderten vor allem Abnehm- und Therapiezentren Modelle in Übergröße. Deshalb stellen wir nun Einwegslips für Männer mit noch weiterem Gummibund her, der bei Bedarf immer noch enger geknotet werden kann.

Für die Damen gibt es nun schwarze Einwegstrings aus saugfähigem Absorbtex-Vliesstoff. So müssen sich korpulentere Personen für Massagen oder medizinische Behandlungen nicht mehr in zu kleine Einwegslips zwängen, die in erster Linie für den Kosmetikbedarf entwickelt wurden.

Daneben gibt es weiterhin schwarze, blickdichte Klinikunterhosen für den einmaligen Gebrauch, sowie Einweg-Boxershorts. Wie alle unsere Einwegslips, sind auch die neuen Modelle in Einzelverpackungen eingeschweißt und erfüllen so höchste hygienische Ansprüche.

Unsere Einweg-Slipper: Große Auswahl – kleine Mengen

Unsere Frotteeslipper, die besonders in Hotels und Wellnesscentern gefragt sind, gibt es nun auch in extra-groß, d.h. bis einschließlich Schuhgröße 48. Ob als vorne offene Pantoletten oder geschlossene Pantoffeln, als Standard- oder Luxusmodell – nun können Sie zwischen drei verschiedenen Größen wählen (bis 43, bis 46 oder bis 48).

Auch für die kleinen Kunden haben wir was Neues im Sortiment. Kuschelig weiche Einwegpantoffeln aus Vliesstoff für Kinder. Die sind nicht nur wahnsinnig bequem, sondern dank gummierter Sohle auch rutschfest und passen an alle Kinderfüße bis einschließlich Schuhgröße 35.

Nun haben Sie die Wahl zwischen:

  • Vier verschiedenen Größen: bis 35, 43, 46 oder 48
  • Zwei verschiedenen Formen: Vorne offen oder geschlossen
  • Zwei Farben: Weiß oder Schwarz
  • Zwei Qualitäten: Standard oder Luxus
  • Ohne oder mit Logo

Damit Ihnen die Wahl nicht allzu schwer fällt, können Sie bei uns kleine Mengen, das heißt schon ab 20 Paar bestellen. Sollten Sie dann Ihren Favoriten gefunden haben, profitieren Sie schon ab einer Bestellung von fünf Packungen von unserem Mengenrabatt.

Alle neuen Produkte finden Sie auf unserer Homepage. Bei Fragen schreiben Sie uns eine E-Mail, oder rufen Sie uns an: info@caractere-paris.com; Telefon: 0800 717 81 81

Verwenden Sie schon die neuen Einwegartikel für Kosmetikstudios?

 Ein Hauch von Luxus

Um für etwas mehr Luxusgefühl in Ihrem Salon zu sorgen, bieten Sie Ihren Kunden individuellen Kleidungsschutz an: Einwegkimonos speziell für Kosmetiker entwickelt, sitzen angenehm leicht und lassen sich allen Größen anpassen, damit nichts daneben geht. Herabfallende Puderpartikel werden von den feinen Fasern aufgefangen und festgehalten und die Kleidung des Kunden zuverlässig vor Flecken geschützt.

Im Gegensatz zu den oben eng abschließenden Friseurkimonos mit Rundkragen, lässt der V-Ausschnitt dieses exklusiven Modells den Hals frei. Er ist in einem dezenten Champagerton erhältlich. Wenn Sie auf absolute Undurchsichtigkeit des Kimonos Wert legen, zum Beispiel, weil die Kundinnen für Ihre Behandlungen den Oberkörper frei machen müssten, empfehlen wir Ihnen unser Luxus-Modell aus soliderem Stoff. Diesen Einmal-Kimono gibt es in den Farben Weiß und Schwarz.

Papiertücher waren gestern

Einwegtücher aus Vliesstoff sind die neuen, griffbereiten Alleskönner in den Kosmetiksalons. Sie sind in verschiedenen Größen, angepasst an Ihre Bedürfnisse,  erhältlich und lassen sich notfalls auch zuschneiden, ohne dabei auszufransen.

In unserem Sortiment finden Sie zum Beispiel weiche Maniküre– und Pediküretücher. Diese sind aus sehr sanftem Vliesstoff, der die Haut nicht reizt und ist deshalb auch für Gesichtsbehandlungen geeignet. Ein neutrales Material, dank dem empfindliche Haut und Allergien kein Problem mehr sind. Ein weiterer Vorteil dieser Einwegtücher ist, dass diese nicht fusseln. Im Gegensatz zu Papiertüchern können sie auch nass verwendet werden und sind außerdem besonders saugfähig.

Praktisch sind diese Tücher auch für den Kosmetiker selbst, um sich während der Arbeit die Hände abzuwischen, überschüssige Creme zu entfernen etc.

Für die Reinigung der Arbeitsutensilien können die Tücher mit Desinfektionsmittel getränkt werden, oder man greift gleich auf einsatzbereite Desinfektionstücher zurück. Mit diesen Desinfektionstüchern, die sehr verträglich sind, kann man auch problemlos seine Hände desinfizieren. Nicht umsonst sind diese ebenfalls für die Desinfizierung von Brutkästen in Krankenhäusern zugelassen.

Dieses revolutionäre Material, dank dem kratzige Papiertücher in Kosmetiksalons der Vergangenheit angehören, ist nicht nur angenehm weich auf der Haut, sondern auch besonders reißfest. So lässt es sich zum Beispiel auch zur Depilation mit Warmwachs verwenden.

Wasserdicht und rutschsicher

Für mehr Hygiene bei Dampfbad- und Saunabesuchen wurde eine saugfähige und gleichzeitig undurchlässige Sitzunterlage zum einmaligen Gebrauch entwickelt. Die Oberseite saugt Schweiß und Flüssigkeit auf, die Unterseite aus Plastik verhindert unangenehmes Durchweichen und hält die Sitzfläche sauber. Ein beruhigendes Gefühl für den Kunden, der sich so voll und ganz entspannen kann.

Für mehr Sicherheit, vor allem im Spabereich, sollten gummierte Frotteeslipper oder Einmalfüßlinge getragen werden. Für das gewisse Extra können Sie auf die Slipper (ab einer bestimmten Bestellanzahl) den Namen oder das Logo Ihres Salons aufsticken lassen. Ein nettes Werbegeschenk für Ihre Kunden, das sie zu Hause weiterverwenden können.

Weitere Einwegartikel für den Kosmetikbedarf, wie zum Beispiel Auflagen für Kosmetikliegen, finden Sie auf der Webseite von Caractere Coifhygiene.

Massage gefällig? (Fortsetzung)

 Was gibt es Schöneres nach einem stressigen Arbeitstag, als eine entspannende Massage? Egal ob man sich professionell in einem Massagestudio verwöhnen lässt oder sich lieber zu Hause seine eigene kleine Wellnessoase einrichtet: Man muss sich wohl fühlen, um die Massage richtig genießen zu können und dazu braucht man die passende Ausrüstung.

 Öl, Schlamm … und das passende Zubehör

 Je nach Art der Massage trägt der zu Verwöhnende entweder leichte Kleidung, einen Massageslip oder -String oder auch gar keine Kleidung. Im ersten Fall, z.B. bei Teilkörpermassagen, kann ein leichtes Shirt oder eine kurze Hose aus angenehmem, weichen Stoff getragen werden. Hier ist Einwegkleidung besonders gut geeignet, weil man sich erstens keine Gedanken über Flecken machen muss und zweitens sicher gehn kann, dass die Kleidung vorher von niemand anderem getragen wurde und hygienisch sauber ist.

Das selbe gilt auch für Massageslips und -Strings. Diese sind bei klassischen Ganzkörpermassagen mit Ölen und auch bei Wellnessbehandlungen mit Schlamm, Algen und anderen natürlichen Substanzen sehr praktisch. Diese Einwegunterwäsche passt einfach jedem: Sollte sie am Bund zu weit sein, kann man sie enger knoten. Für korpulentere Kunden haben wir Unterhosen in Übergröße und neu im Sortiment nun auch endllich Damenstrings in Übergröße (z.B. für Abnehmzentren). Ein weiterer Vorteil von Einwegtextilien: Die Einweg-Shorts können bei Bedarf einfach zugeschnitten werden.

Bei manchen Massagen müssen auch die Haare geschützt werden. Traditionell werden sie in ein Handtuch, das zu einem Turban gebunden wird, eingewickelt. Dafür eignen sich besonders elastische und reißfeste Tücher aus Vliesstoff, die nach der Massage einfach entsorgt werden können. Eine andere Möglichkeit sind atmungsaktive Haarnetze zum einmaligen Gebrauch oder auch wasserdichte Hauben.

Um die Substanzen besser einwirken lassen zu können, gibt es elastische Wickeltücher, die groß genug sind, um sich ganz darin einzuwickeln. Mit den speziell für Wärmemassagen entwickelten Steppdecken, kann man die positiven Effekte der Körperwärme voll und ganz ausnutzen. Hier eröffnen Einwegprodukte ganz neue Möglichkeiten, weil der günstige Anschaffungspreis es erlaubt, in Kombination mit Ölen und Kuren zu arbeiten, ohne an die Konsequenzen für das Material denken zu müssen.

Vor und nach der Massage

… ziehen Sie sich am besten eine leichte Wickeljacke über oder kuscheln sich in einen Einmalbademantel. Das ist Wellnessfeeling pur! Ebenfalls sehr beliebt sind leichte Einwegkimonos, die es in vielen verschiedenen Farben gibt. Damit Sie nicht ausrutschen, falls etwas Öl oder Lotion daneben gegangen sein sollte oder wenn der Boden unangehm kalt ist, haben wir für Sie gepolsterte und rutschfeste Frotteeslipper. Zum Duschen nach der Massage eignen sich Einmalwaschandschuhe und Badetücher.

Einwegtextilien sind besonders gut für mobile Masseure geeignet, weil sie sehr leicht und platzsparend sind.

 Für mehr Informationen zu unserem Massagezubehör für den einmaligen Gebrauch besuchen Sie unsere Homepage.

Massage gefällig?

Was gibt es Schöneres nach einem stressigen Arbeitstag, als eine entspannende Massage? Egal ob man sich professionell in einem Massagestudio verwöhnen lässt oder sich lieber zu Hause seine eigene kleine Wellnessoase einrichtet: Man muss sich wohlfühlen, um die Massage richtig genießen zu können und dazu braucht man die passende Ausrüstung.

Die richtige Atmosphäre

In einem kalten, sterilen Raum kann man sich nur schwer entspannen. Wenn Sie versuchen, es sich auf dem Massagetisch bequem zu machen, sollten Sie sich ja nicht denken: « Augen zu und durch ». Deshalb sind Massageräume so einladend und harmonisch eingerichtet. Typisch sind warme Farben, klare Linien, gedimmte Beleuchtung und auch ein paar Kerzen können nicht schaden.

Allerdings sollte man es auch nicht übertreiben: Von Räucherstäbchen kann einem z.B. leicht übel werden, und auch Musik kann schnell auf die Nerven gehen und sollte deshalb im Hintergrund bleiben. Weil man während der Massage meist nur wenig, bis gar keine Kleidung trägt, muss die Raumtemperatur entsprechend hoch sein. Natürlich hängen diese zahlreichen Faktoren, die unser Wohlbefinden maßgeblich beeinflussen, zum Großteil auch von der Art der Massage ab und der Philosophie, die dahinter steht.

 Hygienische Vorkehrungen

 Die Körperhygiene spielt fürs Wohlbefinden eine große Rolle. Deshalb sollte man vor und nach der Massage gründlich duschen. Damit man sich aber wirklich wohlfühlen kann, muss auch die Massageliege vorbereitet werden. Man will ja abschalten können und sich keine Gedanken über eventuell gesundheitschädliche Bakterien und Viren machen. Unabhängig davon, ob es sich um direkten oder indirekten Körperkontakt handelt, sollte die Liege regelmäßig und häufig desinfiziert werden. Dazu eignen sich Desinfektionstücher oder Desinfektionssprays, die gut verträglich sind und auch empfindliche Haut nicht reizen. Unsere Desinfektionsmittel sind sehr hautfreundlich, erfüllen alle rechtlichen Vorschriften

Gegen klebrige Liegen

Außerdem empfiehlt es sich, und das nicht nur wenn die Liege von mehreren Personen benutzt wird, eine Unterlage zu verwenden. Liegenauflagen aus Papier sind oft unangenehm kratzig oder kleben bei Massagen mit Öl oder Lotionen am Körper. Besser sind Einwegauflagen aus weichem Vliesstoff. Diese sind, im Gegensatz zu Papier, reißfest und rutschen nicht weg, weil sie mit Gummibändern an der Liege befestigt werden können. Sollten diese saugfähigen Einwegauflagen zum Schutz der Massageliege nicht ausreichen, gibt es auch noch wasserundurchlässige Einwegbezüge, die die Liege zuverlässig sauber und trocken halten.

Fortsetzung folgt…

Für weitere Informationen zu den Produkten, besuchen Sie unsere Internetseite.

Einweg kommt mir nicht in die Tüte! Oder etwa doch?

Es wird Zeit, mit Vorurteilen aufzuräumen

In Deutschland und Österreich sind Einwegprodukte wenig verbreitet. Man kennt die auf Partys gerne verwendeten Plastikbecher, Einweg-Besteck, Pappteller und Tischdecken aus Papier. Weil’s eben praktisch ist. Vielleicht hat man auch schon einmal was von Einwegunterhosen gehört. Dabei gibt es eine riesige Palette an Einwegtextilien für den professionellen Gebrauch, die man vielleicht nicht im Supermarkt nebenan findet, aber bequem übers Internet bestellen kann.

Vorurteil Nummer 1: Einwegprodukte sind nicht umweltfreundlich

Gegenüber Einwegprodukten gibt es einige Vorurteile, die sich hartnäckig halten und nicht unwesentlich mit unserer Tradition, unserer Kultur und unserer Erziehung zusammenhängen. Gerne sehen wir uns als internationale Vorbilder in Sachen Umweltschutz. Mit Ökostrom, Lebensmitteln aus biologischem Anbau und Dosenpfand wird dem Klimawandel der Kampf angesagt.

Auch wenn insgesamt betrachtet unser ökologisches Bewusstsein nicht überragend ausgeprägter ist, als das der anderen Länder (Wie viele Deutsche verzichten schon gerne auf ihr Auto?), gehen bei den Wörtern « Einweg- », « Wegwerf- » oder « zum einmaligen Gebrauch » alle Alarmglocken an. Anscheinend so laut, dass folgende Anmerkungen wie « recyclebar » oder « Wiederverwertung » untergehen.

Ach wenn das so ist

Sie sind nicht gleich ein Umweltsünder, nur weil Sie auf Einwegartikel zurückgreifen. Im Gegenteil: Viele unserer Einwegprodukte werden aus recycletem Kunststoff hergestellt. Das heißt, Sie bringen Ihre leeren PET-Flaschen zurück, diese werden zerkleinert, gereinigt und geschmolzen und aus diesem Kunststoff stellen wir dann flauschige Einweg-Kissen und Decken her, die anschließend erneut wiederverwertet werden können. So schließt sich der Kreislauf und Sie können ruhig schlafen.

Und es wird sogar noch besser

Kunststoff, ob wiederverwertet oder nicht, ist heutzutage ein unverzichtbarer Rohstoff. Daran gibt es keinen Zweifel. Die Tatsache, dass die Lebensdauer von Einwegprodukten aber sowieso begrenzt ist, war für uns ein Anstoß für eine weitere Innovation: Die meisten unserer neuen Produkte sind aus sogenanntem Absorbtex-Vliesstoff hergestellt. Dieser leichte und angenehm weiche Stoff besteht aus rein pflanzlichen Fasern und ist zu 100% biologisch abbaubar! Es wird Zeit, seine Einstellung zu Einwegprodukten zu überdenken.

Nicht gleich alles wegwerfen!

Produkte « zum einmaligen Gebrauch » können durchaus mehr als einmal benutzt werden. Unsere Handtücher und Waschlappen gehen auch bei mehrmaligem Auswringen nicht kaputt, man kann Sie trocknen lassen und danach noch einmal verwenden. Unsere Einweg-Decken und Kissen zeigen erst nach mehreren Wochen erste Spuren von Abnutzung und auch die Bettwäsche muss nicht öfter gewechselt werden, als herkömmliche Stoffbettwäsche.

« Einweg » und « Einmal » heißt letztendlich nur, dass die Textilien nicht gewaschen werden können und deshalb bei Verschmutzung und Abnutzung entsorgt werden müssen. Wenn Sie nun also Einweg-Handtücher oder Einweg-Bettwäsche verwenden sparen Sie sich große Berge von Wäsche und folglich auch Wasser, Strom und chemische Waschmittel, die die Umwelt nicht minder belasten.

Sie denken an die Umwelt. Und Ihre Gesundheit?

Der Umwelt zuliebe oder um das teure Material zu schonen wird heute oft bei niedrigen Temperaturen gewaschen. Bakterien und Viren überleben aber Temperaturen unter 60°C und.um Milben loszuwerden, muss man schon bei 90° waschen. Ein Problem, das vor allem Allergiker kennen und das dank Einwegtextilien gelöst werden kann. Unsere Produkte sind aus neutralen Materialien hergestellt und deshalb für Allergiker nicht nur geeignet, sondern sogar sehr zu empfehlen. Langfristig können sich in Einwegtextilien weder Milben noch Bakterien einnisten, weil die Einwegwäsche durch die begrenzte Nutzungsdauer regelmäßig ersetzt werden muss. So bleibt das Hygieneniveau stets hoch und allergische Reaktionen gegen Waschmittel oder Farbstoffe können ebenfalls vermieden werden.

Ob Stylist, Ferienhausbesitzer oder Arzt… bei Caractere finden Sie Einwegprodukte für jeden Zweck.

Desinfektionstücher: Nicht nur für Ihr Arbeitsmaterial, sondern auch für Ihre Hände!

Desinfektionstücher sind für Friseursalons, Nagel- und Kosmetikstudios, als auch für Solarien und Massagezentren unverzichtbar geworden.

Anfangs hat man nur Friseurutensilien, wie Scheren oder Rasierklingen desinfiziert. Dafür benutzte man einfach mit Alkohl getränkte Stoff- oder Papiertücher. Um die heutigen Hygienevorschriften zu erfüllen, ist diese Methode nicht mehr ausreichend, wie zahlreiche Tests gezeigt haben: Das Risiko, gefährliche Bakterien oder Viren, wie z.B. Hepatitis C zu übertragen, bleibt bedenklich groß.

Desinfektionstücher müssen gegen Bakterien, Viren und Pilze wirken…

Gott sei Dank wurden Desinfektionsmittel seitdem stetig weiterentwickelt, um eine grundlegende Hygiene garantieren zu können. Gebrauchsfertige Desinfektionstücher sind inzwischen fester Bestandteil der Arbeitswelt und finden sich auch in vielen hygienebewussten Haushalten.

Heute kommen auch ständig neue Desinfektionsmitteln auf den Markt, die an aktuelle Tendenzen und an die Bakterien und Viren, die in dem jeweiligen Arbeitsumfeld besonders häufig vorkommen (wie z.B. den HIV oder den H1N1-Virus) angepasst sind. So müssen die in den Tüchern aktiven Moleküle effizient gegen alle vorkommenden Bakterien, Viren und Pilze wirken, um eine Übertragung zwischen den Kunden durch die Arbeitsutensilien zu verhindern.

… und dabei verträglich sein, …

Ein weiteres Kriterium, auf das Sie bei der Wahl Ihrer Desinfektionstücher achten müssen, ist die Konformität mit den geltenden Normen. Leider finden sich auf dem Markt immer noch Desinfektionsmittel, die das gesundheitsschädliche Formaldehyd enthalten. Dieser Stoff wurde von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als sicher krebserregend eingestuft und ist seit 2008 in Europa verboten. Achten Sie deshalb darauf, dass die genaue Zusammensetzung des Produkts detailliert auf der Verpackung angegeben ist und überprüfen Sie auch das Ablaufdatum.

Die neuesten Desinfektionstücher erfüllen alle zu respektierenden nationalen und europäischen Vorschriften, sind auf ihre Hautverträglichkeit getestet und wirken trotzdem effizient gegen Bakterien, Viren und Pilze.

Manche Tücher sind so unschädlich, dass sie ohne Bedenken für Brutkästen auf Säuglingsstationen verwendet werden dürfen. Genau diese Tücher bietet nun auch Caractere Coif’hygiene für die Friseur- und Beautybranche an. Denn gerade Friseure und Kosmetiker sollten nicht nur ihre Werkzeuge, sondern auch ihre Hände regelmäßig desinfizieren.

… um das Berufsrisiko einer Infektion zu vermeiden.

Die regelmäßige Desinfektion der Hände wird oft vernachlässigt. Obwohl sie wichtig ist, um keine Krankheitserreger zwischen den Kunden zu übertragen und auch für die Gesundheit der Stylisten selbst eine entscheidende Rolle spielt. Diese leiden arbeitsbedingt meistens an strapazierten Händen, die für Infektionen besonders anfällig sind, was durch den intensiven Kontakt mit dem Kunden noch verstärkt wird.

Desinfektionstücher für den Friseur- und Kosmetikbedarf müssen höchstwirksam sein und dürfen die Haut auf keinste Weise angreifen oder reizen. Deshalb bietet Ihnen Caractere die im Moment besten auf dem Markt erhältlichen Tücher an. Schützen Sie die Gesundheit Ihrer Kunden UND Ihre eigene!

Für weitere Informationen klicken Sie hier.