Friseurin, Friseur: Die heimlichen Therapeuten

Eigentlich ein ziemlich toller Job, würdest du nicht sagen?

Was kann besser sein, als den ganzen Tag Musik zu hören, kreativ zu sein, sich mit anderen Menschen zu verbinden und ihnen ein tolles Gefühl zu geben? Aber es ist mehr als nur Haare schneiden und färben. Als Friseur muss man ein ganz besonderes Fingerspitzengefühl haben und dies nicht nur im Umgang mit der Schere, sondern auch im Umgang mit dem menschlichen Wesen. Man kann sie wohl als heimliche Therapeuten bezeichnen. Stylisten verwandeln kosmetisch und psychologisch das Selbstbild und das Selbstvertrauen ihrer Kunden! Ganz zu schweigen davon, dass sie mehr Informationen über das Weltgeschehen haben als Sandra Maischberger und Markus Lanz zusammen.

coiffeur3

Da bekommt man so manches anvertraut und ist immer auf dem Laufenden. Der Friseurberuf unterliegt zudem nicht der Schweigepflicht. Das birgt natürlich auch Risiken. Man muss genau abwägen, welche Informationen man wem weitergibt. Verantwortungsbewusstsein und Vorsicht sind erstes Gebot. Vorsicht auch auf ihre eigene Gesundheit im emotionalen wie im physischen Bereich.

Oft können sie ihren Beruf nicht ein Leben lang ausüben. Der häufigste gesundheitliche Grund, weshalb Friseure frühzeitig ihren Job aufgeben, sind Allergien und Hautbeschwerden. Der ständige Kontakt mit Wasser, mit nassem Haar und chemischen Präparaten beim Blondieren oder Färben belastet die Haut. Juckende Ekzeme können die Arbeit zur Qual machen.

Wenn nicht die Haut gereizt wird, dann die Atemwege. Staub, Dämpfe, Pulver und Sprays geraten in den Körper und können zu Atemnot, asthmatischen Zuständen (obstruktive Atemwegserkrankung), Schleimhautreizungen und auch zu Kopfschmerzen führen.

In der Liste der Beschwerden, die zur Berufsunfähigkeit von Friseuren führen, folgen die Krankheiten des Bewegungsapparates.

Hier ist es nicht nur das lange Stehen, was den Friseurberuf so beschwerlich macht, sondern einseitige Körperhaltungen, welche die Schultern, den Rücken und die Handgelenke überbeanspruchen. Sehnenscheidenentzündungen, Tennisellenbogen und Rückenschmerzen sind häufige Probleme.

barber-1453064_1280

Anstrengende Körperhaltungen sind nicht unvermeidbar, aber es gibt Lösungen, um ihre Auswirkungen zu reduzieren:
– ein höhenverstellbarer   Arbeitshocker für den Friseur, bei   Bedarf sogar mit einer Rückenlehne ausgestattet.                                               – der mit dem Fuß   höhenverstellbarer  Kundenstuhl.
– Haartrockner und anderes Gerät     mit einem Gewicht unter 600 gr.

Zudem ist es notwendig Präventionsmaßnahmen zu entwickeln um angehenden Beschäftigten in der Friseurbranche im Hinblick auf belastende Körperhaltungen und Bewegungen zu sensibilisieren und Ihnen alternative Bewegungsabläufe zu empfehlen.

 

 

Unsere Produkte, speziell für den Coiffeur Bereich, sind u.a. dazu konzipiert den Friseur, sowie den Kunden vor chemischen Substanzen zu schützen, und ein Gefühl von Ambiente zu vermitteln.

 

l_colortex_dosUnser Colortex-Umhang ist das beste Beispiel. Er wurde speziell konzipiert, um bei sämtlichen Behandlungen im Friseurbereich die Kleidung des Kunden vor Cremes, Flüssigkeiten und Färbungsprodukten zu schützen. Die speziell absorbierende Schicht, die jede Art von Flüssigkeit aufsaugt und eine wasserdichte Schicht, die verhindert, dass irgendeine Substanz an die Kleidung der Kunden gelangt, zeichnen dieses Produkt aus. Der großzügig geschnittene Einweg-Umhang ist ideal geeignet für jeden Friseur- oder Beautysalon. Er schützt den gesamten Körper und die Kleidung vor Haarresten, Nässe und Kosmetika. Der anatomische Schnitt um den Hals ermöglicht eine bequeme Positionierung auf den Schultern des Kunden, während der Klebeverschluss an der Vorderseite für maximale Abdeckung sorgt.

Mit diesem Produkt erhielt CARACTERE PARIS den „Grand Prix du Mondial Coiffure Beauté 2004“ in der Kategorie Hygiene für Schönheitssalons.

Um die Hände des Coiffeur zu schützen haben wir einen besonderen Hand-Waschlappen (Gant Imp 16 x 25cm) entwickelt. Er ist saugfähig und wasserdicht, reinigt sanft und verhindert, dass Schmutz oder andere Rückstände der Anwendungen in den Händen bzw. Fingernägeln zurückbleiben. Die verarbeiteten Materialien sind im Gebrauch besonders weich aber reißfest. Der Waschlappen besteht innen aus einer undurchlässigen, plastifizierten Fläche und die Oberfläche aus einem weichen, absorbierenden Vliesstoff.

l_pan_bleu_fonce

Kimono mit Rundkragen: Er schützt den gesamten Körper und die Kleidung, sowie den Sitz vor Haarresten, Nässe und Kosmetika. Der Kleb-Verschluss an der Vorderseite ist regulierbar, d.h.  dass der Umhang an alle Nackengrößen angepasst und durch den Rundkragen gut abschließend angebracht werden kann. Dieser Umhang besteht aus einem angenehm weichen Vliesstoff, ist vorne offen und hat weite Ärmel. Da die Größe der Kunden variieren kann, ist der Einweg-Kimono sehr großzügig geschnitten und schränkt somit die Bewegungsfreiheit und den Komfort des Kunden nicht ein. Im Sitzen sind die Knie vollkommen bedeckt. Auf dem linken Ärmel ist eine Tasche aufgesetzt, in der sich der Gürtel befindet, um den Mantel locker auf Taillenhöhe zu verschließen. Die Tasche kann des Weiteren für Kundenkarten o.Ä. genutzt werden. Diese Einweg-Kimonos sind in sechs verschiedenen Farben erhältlich und zu 100% biologisch abbaubar und können im Kunststoffbehälter entsorgt werden.

Dies ist nur eine kleine Auswahl unserer Produktpalette für den Coiffeurbereich. Auf unserer Webseite finden Sie weitere Angebote und Produkte für Ihren Friseur- bzw. Schönheitssalon, auch wenn Sie als Heimfriseur tätig sind. Von Arbeitsschürzen und Umhängen, über Ein- und Mehrweg-Handtüchern, bis zu Desinfektionsmitteln, alles, um Ihren Arbeitsplatz sauber zu halten und mit einem qualitativ hochwertigen Ambiente auszustatten.

 

 

 

 

…und ganz wichtig: Ihr persönliches Wohlbefinden und Ihre Gesundheit zu schützen, um möglichst lange und unbeschwert Ihre Kunden empfangen zu können.

logo

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Legionellose in Spas und Bädern

Was sind Legionellen und wo kommen sie vor?

Legionellose

Legionellen sind Bakterien, die natürlicherweise in unserer Umwelt zu Hause sind. Sie kommen beispielsweise im Grund-, Oberflächenwasser, Fließgewässern, feuchten Böden, Schlamm und Kompost vor.

Die Konzentration der Legionellen hängt vor allem von der Temperatur des Wassers ab. Im Warmwasser haben sie bei Temperaturen zwischen 25°C und 45°C optimale Vermehrungsbedingungen. Hier können unter ungünstigen Bedingungen hohe Legionellenzahlen erreicht werden. Oberhalb von 60° werden sie abgetötet. Insbesondere in den Warmwasser- systemen großer Gebäude, vor allem in alten, verzweigten, blind endenden, schlecht gewarteten oder nur zeitweise genutzten Warmwasserleitungen und –behältern kann es bei entsprechenden Wassertemperaturen , Stagnation (Wasserstau) und Ablagerungen im Rohrnetz zu einer bedenklichen Legionellenvermehrung kommen. In Wohnhäusern ist diese Gefahr sehr gering.

 

Risikobereiche für Ihre Mitglieder und Gäste

 

Ein Infektionsrisiko besteht insbesondere, wenn kleinste legionellen-haltige Wassertröpfchen (Aerosole) aufgenommen werden. Aerosole entstehen vor allem beim Duschen; in Whirlpools; in Einrichtungen von „Erlebnisbädern“ wie künstliche Wasserfälle, Fontänen, Rutschen, Prallduschen; an Zierbrunnen; das heisst überall dort, wo Wasser fein zerstäubt wird.

Bei Infektionen mit Legionellen beobachtet man zwei unterschiedliche Krankheitsbilder:

Die sogenannte Legionärskrankheit (die in 10 bis 15 Prozent der Fälle zum Tod führt) und das Pontiac-Fieber.

Gefährdet sind Menschen mit einer geringeren Immunsystem. Dazu gehören auch Schwangere, ältere Menschen und Raucher.

Eine Übertragung von Mensch zu Mensch ist nicht nachgewiesen.

In öffentlichen Einrichtungen

Betreiber von Schwimmbädern, Krankenhäusern und Alten- und Altenpflegeheimen lassen Dusch- und Beckenwasser vorbeugend auf Legionellen untersuchen.

Für technische Beratung stehen Ihnen die Musterbetriebe des Installationshandwerks, für die gesundheitsbezogenen Fragen das Gesundheitsamt zur Verfügung.

Laut Hotel Magazin sind 15 bis 20 Prozent der Trinkwasser-Installationen in öffentlichen und gewerblichen Gebäuden in ganz Deutschland mit dem gefährlichen Bakterium Legionella belastet.

Was Sie beachten sollten

Am 13.Dezember hat das Bundesministerium für Gesundheit eine neue Trinkwasserverordnung verabschiedet und jedes Unternehmen mit öffentlichen Badeinrichtungen sollte diese sich genau anschauen.

http://www.bmg.bund.de/fileadmin/dateien/Pressemitteilungen/2012/2012_04/121213_Verkuendung_geaenderte_Trinkwasserverordnung.pdf

 

Um eine Ausbreitung von Legionella in Ihrem Betrieb zu vermeiden, informieren sie sich hier:

Empfehlungen des Umweltbundesamtes für die Durchführung einer Gefährdungsanalyse gemäß Trinkwasserverordnung (76,1 KB, PDF)

  download

Wie wir Ihnen mit unseren Produkten helfen können Ihre Kunden zu schützen!

Schwarze Leih-Badeshorts

CARACTERE bietet Ihnen die beste Möglichkeit an, dieser unangenehmen Hygiene Unannehmlichkeit entgegen zu kommen.

Flip-Flop Playa Einweg

Unsere modernen Notfall Badeanzüge und Badehosen sind ideal für Ihr Spa oder Bad, und bieten eine gute und sichere Vorbeuge um die Bakterie nicht an Schwachstellen der Haut zu lassen. Diese günstige Badebekleidung ist sehr populär in deutschen Spas und Bädern offentlicher Einrichtungen.

 

Stellennachweise:

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Legionellose

http://www.nlga.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation_id=29698&article_id=102312&_psmand=20

http://www.tophotel.de/news/1216-staat-vernachlaessigt-aufklaerungspflicht-auch-hotels-immer-wieder-betroffen.html

 

 

Eine neue Generation von Kosmetiktüchern

 Vliesstoff statt Papier

Dieses kleine Einwegtuch besteht aus reißfestem Absorbtex-Vliesstoff. Die Wabenstruktur macht es besonders saugfähig und es fühlt sich angenehm weich auf der Haut an. Hochwertig verarbeitet, ist es am Rand ordentlich umgenäht und kann deshalb nicht ausfransen. Je nach Verwendungszweck gibt es das Tuch in zwei verschiedenen Qualitäten: Ein dünnes, sehr leichtes Tuch (auf der Homepage als « Manikürehandtuch » bezeichnet) und ein etwas dickeres Handtuch (mit « Gesichtshandtuch/Gästehandtuch » benannt).

Ein banales, kleines weißes Tuch zu einem günstigen Preis, das vielseitig einsetzbar ist.

Verwendung in der Kosmetik

In Beautysalons und Nagelstudios, die Wert auf hochwertige Arbeitsmaterialen legen, ersetzt das Einwegtuch aus Absorbtexstoff sowohl die Kosmetiktücher aus Papier, als auch die Frotteehandtücher. Das leichte Tuch kann nämlich erstens im Gesicht angewendet werden, z.B. zum Entfernen von Masken und Make-Up, ohne sensible Haut zu reizen. Und zweitens ist es solide genug, um es zum Abtrocknen zu verwenden und man kann es, im Gegensatz zu Papiertüchern, auch nass benutzen und auszuwringen. Welche Qualität dabei gewählt wird, hängt von den Erwartungen der Kunden und natürlich auch von den Erfordernissen der einzelnen Anwendungen ab. Das dickere Einwegtuch wird eher zum Abtrocknen des Gesichts und der Hände benutzt, zum Abschminken und Reinigen eignen sich beide Modelle, während man in Nagelstudios grundsätzlich eher zu den dünneren Tüchern tendiert. Keine kratzigen Papiertücher mehr für den Kunden und keine lästigen Flecken mehr auf den Frotteetüchern, die das Budget unnötig belasten und dem Image des Salons erheblich schaden können. Außerdem sind diese Einwegtücher sehr platzsparend.

Die Präsentation macht den Unterschied

Wir bieten das gleiche Einmaltuch, je nach Verwendungszweck, in zwei verschiedenen Verpackungen an: Entweder ungefaltet in 25er-Packungen oder gefaltet in Einzelverpackungen eingeschweißt. Warum? Weil die Präsentation in den Augen Ihres Kunden einen Unterschied macht.

Großpackung lohnen sich z.B. dann, wenn man die Einwegtücher als Gästehandtücher in öffentlichen zugänglichen Toiletten zur Verfügung stellt, wie es in Hotellobbys oder auch in vielen Unternehmen der Fall ist. Immer griffbereit, regelmäßig durch frische ersetzt, schätzen auch die Mitarbeiter von Nagelstudios diese weichen Einmaltücher.

Anders sieht es allerdings aus, wenn das Tuch beim Kunden zur direkten Anwendung kommt. Einzeln verpackte Einwegtücher machen dann klar das Rennen, weil sie dem Kunden eine tadellose Sauberkeit garantieren. Man will schließlich sicher gehn können, dass die Tücher nicht bereits für einen anderen Kunden benutzt wurden. Wer die Plastikverpackung nicht ansprechend genug findet, kann das Tuch auch einrollen oder ordentlich falten und dekorieren. Diese Einmalhandtücher finden sich bereits auch in vielen 5-Sterne Hotels als hygienische Alternative zum guten alten Frottee-Waschlappen.

Nach dem Gebrauch:

Die kleinen Einweghandtücher sind aus nicht-waschbarem Material, und müssen also nach dem Gebrauch entsorgt werden. Folglich gibt es keine lästigen Make-Up-Flecken mehr auf Frotteewaschlappen und Handtüchern und insgesamt weniger Schmutzwäsche. Gute Nachricht für alle Umweltbewussten: Dieses kleine Einwegtuch ist aus einem rein pflanzlichen Material hergestellt und kann recyclet werden. Einfach ins Altpapier damit.

Weitere Informationen zu diesem Produkt finden Sie hier.

NEU: Kopfhörerschoner in Schwarz, Frottee-Slipper nun auch bis Größe 48 und für Kinder und Einwegslips in Übergröße

Endlich ist es soweit: Nun gibt es unsere Kopfhörer- und Headsetschoner auch in Schwarz

Kopfhörerschoner aus Vliesstoff sind in Büros, Callcentern und in der Industrie und Luftfahrt schon weit verbreitet. Besonders dort, wo Headsets von mehreren Personen genutzt werden, sind die prakischen Bezüge unersetzlich. Da diese in Weiß auf schwarzen Kopfhörern oft sehr auffällig waren und als unästhetisch empfunden wurden, zögerten viele Unternehmen (z.B. Hotels für ihre Konferenzsäle oder Mediatheken) noch, sich diese hygienischen Einmal-Schoner anzuschaffen.

Große kulturelle Einrichtung gaben für Musicals, Opern und Theaterstücke oft Sonderbestellungen in Hautfarben oder Schwarz in Auftrag, die auf der Bühne so gut wie unsichtbar sind. Eine Investition, die sich aber nicht jeder leisten kann oder will. Darum haben wir die schwarzen Einweg-Kopfhörerbezüge nun in den drei gängigsten Größen in unser Sortiment aufgenommen.

Zuverlässig schützen diese Einwegbezüge die Kopfhörer vor Verschmutzungen und Abnutzung ohne dabei negativ aufzufallen und beispielsweise bei großen Events die Zuschauer zu irritieren. Dank eingenähtem Gummi halten sie gut auf den Hörermuscheln und haben dabei keinen Einfluss auf die Tonqualität. Die kleinsten Schoner sind auch zum Schutz von (runden) Headset-Mikrofonen geeigntet.

Die passende Größe für Ihre Headsets entnehmen Sie am besten der Tabelle auf unserer Homepage. Bei Unsicherheiten, was die Größe oder das Material betrifft, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Wir schicken Ihnen gerne ein Muster zu: info@caractere-paris.com; Telefon: 0800 717 81 81

Einwegslips und Einmal-Strings in Übergröße

Trotz unserer bereits großen Auswahl an Einwegunterhosen, forderten vor allem Abnehm- und Therapiezentren Modelle in Übergröße. Deshalb stellen wir nun Einwegslips für Männer mit noch weiterem Gummibund her, der bei Bedarf immer noch enger geknotet werden kann.

Für die Damen gibt es nun schwarze Einwegstrings aus saugfähigem Absorbtex-Vliesstoff. So müssen sich korpulentere Personen für Massagen oder medizinische Behandlungen nicht mehr in zu kleine Einwegslips zwängen, die in erster Linie für den Kosmetikbedarf entwickelt wurden.

Daneben gibt es weiterhin schwarze, blickdichte Klinikunterhosen für den einmaligen Gebrauch, sowie Einweg-Boxershorts. Wie alle unsere Einwegslips, sind auch die neuen Modelle in Einzelverpackungen eingeschweißt und erfüllen so höchste hygienische Ansprüche.

Unsere Einweg-Slipper: Große Auswahl – kleine Mengen

Unsere Frotteeslipper, die besonders in Hotels und Wellnesscentern gefragt sind, gibt es nun auch in extra-groß, d.h. bis einschließlich Schuhgröße 48. Ob als vorne offene Pantoletten oder geschlossene Pantoffeln, als Standard- oder Luxusmodell – nun können Sie zwischen drei verschiedenen Größen wählen (bis 43, bis 46 oder bis 48).

Auch für die kleinen Kunden haben wir was Neues im Sortiment. Kuschelig weiche Einwegpantoffeln aus Vliesstoff für Kinder. Die sind nicht nur wahnsinnig bequem, sondern dank gummierter Sohle auch rutschfest und passen an alle Kinderfüße bis einschließlich Schuhgröße 35.

Nun haben Sie die Wahl zwischen:

  • Vier verschiedenen Größen: bis 35, 43, 46 oder 48
  • Zwei verschiedenen Formen: Vorne offen oder geschlossen
  • Zwei Farben: Weiß oder Schwarz
  • Zwei Qualitäten: Standard oder Luxus
  • Ohne oder mit Logo

Damit Ihnen die Wahl nicht allzu schwer fällt, können Sie bei uns kleine Mengen, das heißt schon ab 20 Paar bestellen. Sollten Sie dann Ihren Favoriten gefunden haben, profitieren Sie schon ab einer Bestellung von fünf Packungen von unserem Mengenrabatt.

Alle neuen Produkte finden Sie auf unserer Homepage. Bei Fragen schreiben Sie uns eine E-Mail, oder rufen Sie uns an: info@caractere-paris.com; Telefon: 0800 717 81 81

Schwimmbäder, Thermen, Hotels und Wellnesscenter aufgepasst: Bei uns gibt’s Bademode für unter 6 Euro!

Spontan zum Baden gehen? Wenn das Wetter schön ist, möchte man die Gelegenheit gerne nutzen und schnell ins kühle Nass springen. Wenn man aber keine Badekleidung dabei hat …

Die Notlösung: Leihbademode

In den meisten Schwimmbädern gibt es Badebekleidung zu kaufen. Viele Gäste wollen sich aber nicht irgendetwas kaufen, das einem vielleicht gar nicht gefällt und man eigentlich auch nicht braucht, da man ja zu Hause gut ausgestattet ist. Da verzichtet man dann lieber auf’s Schwimmen, denn die angebotenen Badehosen und -anzüge sind nicht gerade billig.

Um potenzielle Badegäste nicht zu vertreiben, stellen viele Bäder und Hotels Leihbadehosen und Badeanzüge zur Verfügung. Meist kann man diese gegen eine geringe Gebühr ausleihen, oft sogar auch gratis.

Nein Danke!

Wenn sie das Wort « Leihbadehose » oder « Leihbadeanzug » hören, rümpfen die meisten erst einmal die Nase: Man denkt an ausgeleierte, altmodische, ausgebleichte Einteiler, bei denen man gar nicht wissen will, wer sie schon aller getragen hat.

Es geht aber auch anders. Wenn man seinen Gästen das nicht antun will, kann man sich einen kleinen, gemischten Vorrat an Billig-Badebekleidung zulegen. Der günstige Preis erlaubt es, die Badehosen, Badeanzüge und Bikinis regelmäßig zu erneuern, wenn man sie verleihen möchte. Man kann sie den Kunden – was natürlich viel hygienischer ist – auch für einen geringen Preis zum Kauf anbieten.

Da ist für jeden etwas dabei

Wir bieten Ihnen vielfältige, aber zeitlose Modelle in allen Größen an. Das heißt, erstens, dass unsere Badebekleidung in klassischem Schwarz gehalten ist. Die Farbe, nach der – unabhängig von modischen Tendenzen, am meisten gefragt wird.

Zweitens, sind die Schnitte zweckmäßig und ohne viel Schnick-Schnack, aber trotzdem modern und mit wichtigen Details. Die Badehosen haben z.B. alle einen komfortablen Tunnelzug und einen integrierten Netzslip. Ob eng angliegende Badehose oder weit geschnittene Badeshorts, Triangel-Bikini oder klassischer Badeanzug: Was den Schnitt betrifft, müsste sich für jeden Geschmack etwas finden.

Drittens gibt es unsere günstige Bademode in allen Größen. Wählen Sie, an Ihren Kunden orientiert, zwischen Größe S, M, L, XL und 2 XL, und aus drei verschiedenen Kindergrößen (4-6, 8-12 und 14-16 Jahre). Der Triangel-Bikini lässt sich durch die Bänder an den Seiten noch zusätzlich anpassen.

Sollten Sie unsicher sein und sich nicht für eine Größe oder ein Modell entscheiden wollen, können Sie sich zum Einstieg unser Startset zulegen. Dieses besteht aus 50 Teilen, für Männer und Frauen. Später können Sie dann der Nachfrage entsprechend die beliebtesten Stücke in Sechserpacks nachbestellen.

Ein außergewöhnliches Preis-Leistungs-Verhältnis

Obwohl wir uns auf Einwegtextilien spezialisiert haben, handelt es sich bei diesen Modellen nicht um Einwegbadekleidung, sondern sie sind aus richtigem Stoff, d.h. aus Polyester- und Elasthananteilen, hergestellt und somit chlorresistent. Der Preis pro Stück ist mit zwischen 5 und 6 € unschlagbar.

Eine Übersicht über unser Angebot finden Sie hier.

Verwenden Sie schon die neuen Einwegartikel für Kosmetikstudios?

 Ein Hauch von Luxus

Um für etwas mehr Luxusgefühl in Ihrem Salon zu sorgen, bieten Sie Ihren Kunden individuellen Kleidungsschutz an: Einwegkimonos speziell für Kosmetiker entwickelt, sitzen angenehm leicht und lassen sich allen Größen anpassen, damit nichts daneben geht. Herabfallende Puderpartikel werden von den feinen Fasern aufgefangen und festgehalten und die Kleidung des Kunden zuverlässig vor Flecken geschützt.

Im Gegensatz zu den oben eng abschließenden Friseurkimonos mit Rundkragen, lässt der V-Ausschnitt dieses exklusiven Modells den Hals frei. Er ist in einem dezenten Champagerton erhältlich. Wenn Sie auf absolute Undurchsichtigkeit des Kimonos Wert legen, zum Beispiel, weil die Kundinnen für Ihre Behandlungen den Oberkörper frei machen müssten, empfehlen wir Ihnen unser Luxus-Modell aus soliderem Stoff. Diesen Einmal-Kimono gibt es in den Farben Weiß und Schwarz.

Papiertücher waren gestern

Einwegtücher aus Vliesstoff sind die neuen, griffbereiten Alleskönner in den Kosmetiksalons. Sie sind in verschiedenen Größen, angepasst an Ihre Bedürfnisse,  erhältlich und lassen sich notfalls auch zuschneiden, ohne dabei auszufransen.

In unserem Sortiment finden Sie zum Beispiel weiche Maniküre– und Pediküretücher. Diese sind aus sehr sanftem Vliesstoff, der die Haut nicht reizt und ist deshalb auch für Gesichtsbehandlungen geeignet. Ein neutrales Material, dank dem empfindliche Haut und Allergien kein Problem mehr sind. Ein weiterer Vorteil dieser Einwegtücher ist, dass diese nicht fusseln. Im Gegensatz zu Papiertüchern können sie auch nass verwendet werden und sind außerdem besonders saugfähig.

Praktisch sind diese Tücher auch für den Kosmetiker selbst, um sich während der Arbeit die Hände abzuwischen, überschüssige Creme zu entfernen etc.

Für die Reinigung der Arbeitsutensilien können die Tücher mit Desinfektionsmittel getränkt werden, oder man greift gleich auf einsatzbereite Desinfektionstücher zurück. Mit diesen Desinfektionstüchern, die sehr verträglich sind, kann man auch problemlos seine Hände desinfizieren. Nicht umsonst sind diese ebenfalls für die Desinfizierung von Brutkästen in Krankenhäusern zugelassen.

Dieses revolutionäre Material, dank dem kratzige Papiertücher in Kosmetiksalons der Vergangenheit angehören, ist nicht nur angenehm weich auf der Haut, sondern auch besonders reißfest. So lässt es sich zum Beispiel auch zur Depilation mit Warmwachs verwenden.

Wasserdicht und rutschsicher

Für mehr Hygiene bei Dampfbad- und Saunabesuchen wurde eine saugfähige und gleichzeitig undurchlässige Sitzunterlage zum einmaligen Gebrauch entwickelt. Die Oberseite saugt Schweiß und Flüssigkeit auf, die Unterseite aus Plastik verhindert unangenehmes Durchweichen und hält die Sitzfläche sauber. Ein beruhigendes Gefühl für den Kunden, der sich so voll und ganz entspannen kann.

Für mehr Sicherheit, vor allem im Spabereich, sollten gummierte Frotteeslipper oder Einmalfüßlinge getragen werden. Für das gewisse Extra können Sie auf die Slipper (ab einer bestimmten Bestellanzahl) den Namen oder das Logo Ihres Salons aufsticken lassen. Ein nettes Werbegeschenk für Ihre Kunden, das sie zu Hause weiterverwenden können.

Weitere Einwegartikel für den Kosmetikbedarf, wie zum Beispiel Auflagen für Kosmetikliegen, finden Sie auf der Webseite von Caractere Coifhygiene.

Es wird Zeit, mit Vorurteilen aufzuräumen – III

 Vorurteil Nummer 3: Einwegprodukte sind eintönig

In Deutschland und Österreich sind Einwegprodukte wenig verbreitet. Man kennt die auf Partys gerne verwendeten Plastikbecher, Einweg-Besteck, Pappteller und Tischdecken aus Papier. Weil’s eben praktisch ist. Vielleicht hat man auch schon einmal was von Einwegunterhosen gehört. Dabei gibt es eine riesige Palette an Einwegtextilien für den professionellen Gebrauch, die man zwar nicht im Supermarkt nebenan findet, aber bequem per Internet bestellen kann.

 Langweilig, hässlich, farblos …

Was kommt Ihnen in den Sinn, wenn Sie das Wort « Einwegprodukt » hören? Denken Sie dann auch an kratzige, graubraune Papiertücher und farblose Becher? Darüber, dass die Qualität von Einwegprodukten sich in den letzten Jahren revolutionär verbessert hat, sollten keine Zweifel mehr bestehn (siehe Vorurteil Nummer 2). Aber auch was die Optik angeht, hat sich viel geändert: Neue Produktionsmethoden eröffnen eine Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten, die mit den oft veralteten Vorstellungen, die man sich von den typischen Einwegprodukten macht, kaum mehr etwas zu tun haben.

 Bringen Sie Farbe ins Spiel

Einwegtextilien sind nicht zwangsläufig langweilig. Sie können damit preiswert und flexibel farbige Akzente setzen. Ob knallbunte Überschuhe, Friseurkimonos in zarten Pastellfarben oder Babyschlafsäcke mit rosa oder doch lieber mit blauen Schleifchen – wählen Sie das Produkt einfach in der Farbe , die am besten zu Ihrem Ambiente und den Erwartungen Ihrer Kunden passt. Außerdem können Sie so leicht für Abwechslung sorgen: Ist Himmelblau aufgebraucht, warum nicht einmal mutig sein und zu Knallrot greifen … Profitieren Sie von der großen Palette an Farben.

Oder wählen Sie bewusst Weiß – Hygiene garantiert!

Vor allem bei Textilien für den einmaligen Gebrauch wird häufig bewusst die Farbe Weiß gewählt. Vielleicht weil’s viele lieber dezent haben. Vielleicht aber auch, um das Vertrauen ihrer Kunden zu gewinnen. Nicht nur aus Kostengründen greift man im medizinischen Bereich zu dieser Farbe, sondern ganz einfach deshalb, weil jeder Weiß sofort mit Reinheit, Sauberkeit und Hygiene assoziiert. Im Gegensatz zu waschbaren Stoffen, bei denen man sich der einwandfreien Reinheit nicht sicher sein kann (siehe Reine, weiße Kittel im Krankenhaus: Der Schein trügt), würde man beispielsweise auf Einweghandtüchern aus weißem Vliesstoff Gebrauchsspuren sofort erkennen.

Raffinierte Details

Einwegkleidung lässt sich von waschbarer Kleidung optisch kaum unterscheiden, denn bei guter Qualität sind praktische Taschen, aufgenähte Knopfleisten, integrierte Reißverschlüsse und viele weitere Details möglich, die man vielleicht nicht erwartet. Die Bett- und Liegenbezüge zum einmaligen Gebrauch halten dank Gummibändern gut an der Matratze. Kleine Noppen und Streifen aus Kautschuk sorgen dafür, dass man sich mit den Einwegfüßlingen und den Frotteeslippern auch auf feuchtem Untergrund sicher bewegen kann. Die Verschlüsse sind sehr einfach und dezent gehalten, manchmal sogar vollkommen unsichtbar, wie es z.B. bei den Klebeverschlüssen der Friseurumhänge der Fall ist.

Sonderwünsche – Eine Vielzahl von Möglichkeiten

Sie sind mit unseren Modellen nicht zufrieden, weil die Größe oder der Schnitt für Ihre Zwecke nicht ideal sind? Dann zögern Sie nicht uns zu kontaktieren und uns Ihre Kritik oder Anregungen mitzuteilen. Sie hätten gerne eine spezielle Farbe und Ihr eigenes Logo? Ab einer bestimmten Bestellanzahl (z.B. 3000 Paar Frotteeslipper für das Aufsticken eines Logos) können wir Ihre ganz persönlichen Gestaltungswünsche auch umsetzen. Besonders wenn Sie längerfristig bei uns bestellen möchten, lohnen sich individualisierte Modelle. Dabei sind, dank flexibler Herstellungsmethoden, Ihren Vorstellungen kaum Grenzen gesetzt.

Einen Überblick über unser Sortiment können Sie sich auf unserer Homepage verschaffen.