Es wird Zeit, mit Vorurteilen aufzuräumen – II

In Deutschland und Österreich sind Einwegprodukte wenig verbreitet. Man kennt die auf Partys gerne verwendeten Plastikbecher, Einweg-Besteck, Pappteller und Tischdecken aus Papier. Weil’s eben praktisch ist. Vielleicht hat man auch schon einmal was von Einwegunterhosen gehört. Dabei gibt es eine riesige Palette an Einwegtextilien für den professionellen Gebrauch, die man zwar nicht im Supermarkt nebenan findet, aber bequem übers Internet bestellen kann.

Vorurteil Nummer 2: Einwegprodukte haben eine schlechte Qualität

Einwegprodukte kommen für Sie nicht in Frage, weil Sie um Ihren Ruf fürchten? Dann haben Sie wahrscheinlich falsche und veraltete Vorstellungen von diesen preiswerten und praktischen Produkten. Die heute angebotenen Textilien zum einmaligen Gebrauch sind keinesfalls mehr mit den graubraunen, papierartigen, kratzigen Materialen vergleichbar, die noch vor ein paar Jahren sehr verbreitet waren. Besonders was die Verarbeitung und die Optik betrifft, hat sich einiges getan.

 Sie werden überrascht sein!

Die Einwegtextilien von heute sind aus Vliesstoff hergestellt. Dieser dünne Stoff ist viel reißfester und auch schöner als Einwegprodukte aus Papier. Es handelt sich hierbei um einen Stoff, der nicht gewebt ist und sich deshalb sehr günstig herstellen lässt, im alltäglichen Gebrauch den traditionellen waschbaren Stoffen aber in nichts nachsteht. Das Material bietet sogar den Vorteil, dass es bei Bedarf zugeschnitten werden kann, ohne auszufransen. Die Einweghandtücher und Waschlappen aus Absorbtex®-Vliesstoff sind sogar noch saugfähiger als ihre Pendants aus Frottee und machen vom Trockenreiben, über’s Einwickeln, bis hin zum Auswringen alles mit.

Der Hauptunterschied besteht in der Lebensdauer der Produkte: Spannbettlaken und Bettwäsche aus Vliesstoff haben eine Nutzungsdauer von ein bis zwei Wochen. Als Unterbezüge können sie einen Monat oder noch länger verwendet werden.

Standard oder Luxus?

Abhängig von Ihren Ansprüchen und denen Ihrer Kunden, und natürlich auch vom Budget, können Sie zwischen zwei verschiedenen Materialqualitäten oder Modellen wählen. Oft hängt der Preis der Einwegprodukte auch von der Verpackung ab. Waschhandschuhe gibt es z.B. mit eingefasstem Rand in Einzelverpackungen eingeschweißt oder mit abgeschnittenem Rand im Zehnerpack.

Bei der Einwegbettwäsche liegt der Unterschied zwischen Standard und Luxus darin, dass bei den Luxus-Bezügen der Vliesstoff dicker ist und deshalb eine längere Nutzungsdauer hat. Ebenso bei den Friseurumhängen und Kimonos, bei denen dieser Unterschied sogar sichtbar wird: Die Standardmodelle sind in den helleren Farben leicht transparent, während die Luxusmodelle immer blickdicht sind.

Die Qual der Wahl

Vor allem der Verwendungsweck spielt eine ausschlaggebende Rolle bei der Wahl der Qualität: Wie lange soll das Material verwendet werden können? Ist aus hygienischen Gründen eine Einzelverpackung notwendig, oder soll das Produkt möglichst platzsparend gelagert und transportiert werden können? Besteht direkter Kontakt zwischen dem Körper des Kunden und des Materials? Kann man bei der Farbwahl Kompromisse eingehen? Wird der Qualitätsunterschied vom Kunden gar nicht wahrgenommen? Oder hat er, im Gegenteil, sogar großen Einfluss auf dessenWohlbefinden?

Sicherheit und Hygiene werden großgeschrieben

Wie auch immer Sie sich entscheiden, unangenehmes Kratzen, Gerüche oder Unverträglichkeiten brauchen Sie nicht zu befürchten: Einwegtextilien aus Vliesstoff fühlen sich, unabhängig von der Dichte des Materials, angenehm weich auf der Haut an und sind für Allergiker sehr gut geeignet. Unsere Modelle sind schlicht und funktional ohne überflüssigen Schnickschnack. So gibt es weder verschluckbare Kleinteile, die beim Gebrauch der Babyartikel eine Gefahr für das Kind darstellen könnten, noch störende Details bei der Arbeits- und Schutzkleidung. Bei der Verpackung der Einwegprodukte wird streng auf die Sauberkeit geachtet, um unseren Kunden eine einwandfreie Hygiene garantieren zu können.

Ob Stylist, Hotelier oder Arzt…bei Caractere finden Sie Einwegprodukte für jeden Zweck. Schauen Sie mal auf unsere Seite!

Advertisements

Einweg-Slipper, Frotteepantoffeln, Wellnesspantoletten und Badesandalen

Unsere Auswahl an praktischen Frotteeschuhen für Schönheitsinstitute, Massagestudios, Wellnesszentren, Hotels und alle anderen, die ihre Kunden gerne verwöhnen.

Wellness-Slipper Standard

Diese Einmal-Slipper sind nicht nur für Hotelaufenthalte gedacht, sondern auch für Spa-Anwendungen (Sauna oder Massagen etc.) und Kosmetikbehandlungen geeignet.

Die Einmalpantoffeln sind aus weichem, sehr leichtem Stoff hergestellt. Die Sohle ist aus stabilem, mit Stoff überzogenem Karton, an der Oberseite dünn gepolstert und an der Unterseite gummiert. Diese Wellnessschuhe sind also rutschfest, sollten aber dennoch nicht an allzu feuchten Orten, wie zum Beispiel in Schwimmbädern verwendet werden.

Vorne geschlossen bieten sie auch kleineren Füßen guten Halt.

Da die Einmal-Pantoffeln paarweise verpackt sind – es gibt jeweils einen rechten und einen linken Schuh- kann jedem einzelnen Kunden sein eigenes Paar und somit eine maximale Hygiene garantiert werden.

Das Standardmodell ist in der Farbe weiß und in zwei verschiedenen Größen erhältlich: Die kleineren bis Schuhgröße 43 und die größeren Einmalpantoffeln bis Schuhgröße 46.

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Wellness-Slipper Standard offen

Diese in der Farbe weiß erhältlichen Einmalhausschuhe sind aus den selben Materialien wie die oben beschriebenen geschlossenen Einweg-Pantoffeln hergestellt: Sie sind anti-rutsch-beschichtet, gepolstert und nicht wasserfest. Vorne offen, passen sie sich besonders gröβeren Füβen leichter an. Die offenen Einweg-Slipper gibt es in klein, das heißt bis einschließlich Größe 43, und in groß, bis Schuhgröße 46.

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Luxus-Pantoffel

Die Luxus-Version unserer Einweg-Pantoffeln unterscheidet sich qualitativ von dem einfachen Modell durch ihre dünne, rutschfeste Naturkautschuk-Sohle. Außerdem sind sie insgesamt stabiler gearbeitet: Sie sind aus weichem Frotteestoff hergestellt und verfügen über eine dickere Schaumstoffpolsterung. Diese Einmal-Wellnesshausschuhe bieten besonders anspruchsvollen Kunden entsprechenden Komfort. Die Einweghausschuhe können im Wellnessbereich, zum Beispiel zum Saunieren, getragen werden, sind allerdings nicht wasserfest.

Die Einweg- Luxuspantoffeln sind in den Farben weiß und schwarz, sowie in zwei verschiedenen Größen erhältlich: Die kleineren bis Schuhgröße 43 und die größeren Einmalpantoffeln bis Schuhgröße 46. Es gibt jeweils einen rechten und einen linken Pantoffel und jedes Paar ist einzeln verpackt.

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Bestickter Wellness-Slipper offen

Aus weißem Frotteestoff hergestellt und mit gepolsterter Kautschuksohle, entspricht die Qualität dieser Einmalpantoffeln die der Luxus-Variante.

Sie sind vorne offen und es ist ein goldenen Emblem aufgestickt. Paarweise verpackt, gibt es auch hier einen rechten und einen linken Pantoffel.

Diese Einwegpantoffeln sind in zwei verschiedenen Größen erhältlich: Die kleineren bis Schuhgröße 43 und die größeren Einmalpantoffeln bis einschließlich Schuhgröße 46.

Ab einer Bestellung von 2000 Paaren, können sie Ihr Wunschlogo aufsticken lassen.

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Badesandalen für Damen

Diese ultra-leichten Badeschuhe aus PVC sind rutschfest, wasserunempfindlich und deshalb für den playa-bleuGebrauch im Pool- und Wellnessbereich geeignet. Die Badesandalen können auch bei regelmäßigem Tragen ohne weiteres ein halbes Jahr, oder sogar länger, benutzt werden und, um hygienische Sicherheit zu gewährleisten, desinfiziert werden.

Die bequeme Sohle ist an die Fußform angepasst und der weiche Kunststoff der Badeschuhe federt Stöße ab.

Die Badesandalen können in den Schuhgrößen 36 bis 46, und in den Farbkombinationen weiß-lagunenblau oder weiß-anisgrün bestellt werden.

Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Extrem saugfähiges Mikrofaserhandtuch für Friseur- und Kosmetiksalons

Mikrofaserhandtücher

Extrem saugfähiges Mikrofaserhandtuch für Friseur- und Kosmetiksalons

Die Wahl der Handtücher kann die Kosten eines Friseursalons erheblich beeinflussen. Je nach Standing des Salons und den gewünschten Anwendungen, werden pro Kunde ein bis drei Handtücher benötigt.

Mit der Reinigung der Handtücher ist ein großer Arbeitsaufwand verbunden und Kosten, die oft unterschätzt werden. Fürs Waschen, Trocknen oder Aufhängen müssen größere Salons oft eine zusätzliche Vollzeitkraft einstellen. In diesem Fall wird das Budget leicht überstrapaziert.

Für den Salonmanager gibt es trotzdem Möglichkeiten, diese Kosten zu reduzieren. Eine Lösung, die sich jetzt schon seit über zehn Jahren bewährt hat, ist der Gebrauch von Einweg-Friseurhandtüchern. Die Friseure, die sich dagegen sträuben, Einwegprodukte zu benutzen, können auf andere Art und Weise sparen, nämlich indem sie ihre Strom- und Wasserkosten reduzieren. Die Verwendung von neuartigen Mikrofaserhandtüchern macht’s möglich.

Das Mikrofaserhandtuch ist wesentlich leichter, als herkömmliche Frotteehandtücher, aber genauso saugfähig. Man braucht also keine 350 gsm-Handtücher (dh. das Gewicht für einen m² beträgt 350 g), sondern man kann auf Mikrofaserhandtücher mit 250 gsm zurückgreifen, ohne auf die gewohnte Saugfähigkeit verzichten zu müssen. Das entspricht insgesamt einer Gewichtsreduktion von 40%.

Darin liegt der Vorteil dieser platzsparenden Friseurhandtücher, der besonders bei der Reinigung positiv auffällt: Wenn man also bei gleichbleibender Absorbtionsfähigkeit das Volumen (d.h. die Dicke) und die Masse der Handtücher reduzieren kann, sind diese nicht nur leichter zu handlen, sondern es passen auch mehr davon in die Waschmaschine und den Trockner. Man schätzt den dadurch entstehenden Platzgewinn auf 40% pro Maschine!

Nach einer Woche, einem Monat, einem Jahr machen sich die erheblichen Ersparnisse bemerkbar (Bei einem Salon mit fünf Angestellten handelt es sich z.B. um mehrere Hundert Euro). Weniger Maschinen Wäsche bedeuten gleichzeitig auch weniger Waschmittel-,Wasser- und Energieverbrauch. Die feinen Fasern, die verarbeitet werden, machen das Handtuch viel geschmeidiger, als eines aus normalen Fasern. Sie benötigen weniger, wenn nicht sogar überhaupt keinen Weichspüler mehr. Auch in Regionen mit hartem Wasser, in denen meist kaum auf Weichspüler verzichtet werden kann. So verringern Sie nicht nur Ihre Ausgaben, sondern tun auch noch etwas für die Umwelt.

Technisch wird dieses Ergebnis durch die besonders fein gesponnenen Fäden erzielt. Die dabei verarbeiteten Fasern haben einen Durchmesser von weniger als 9 Mikrometer (= 0,009 mm). Daher die Bezeichnung « Mikrofaser ».

Mit diesen extrem feinen Fasern lässt sich auch erklären, warum Mikrofaserhandtücher so unglaublich weich sind. Die Weichheit der Handtücher ist ein wichtiges Kriterium bezüglich des Komforts des Kunden und diese Wirkung sollte nicht unterschätzt werden.

Hochqualitative Mikrofaserhandtücher werden inzwischen zu günstigen Preisen angeboten und ermöglichen eine erhebliche Kostenersparnis.

Die Mikrofaserhandtücher von CARACTERE eignen sich ideal für Friseur- und Kosmetiksalons, Solarien oder auch für Wellnessinstitute, in denen größere Mengen von Handtüchern benötigt werden. Seit 1993 stellt CARACTERE Textilien für den professionellen Gebrauch her, bietet Ihnen zuverlässigen Service und flexible Hygienelösungen für jedes Probem.

Unser hochqualitatives Mikrofaserhandtuch ist in drei unterschiedlichen Größen erhältlich:

50 x 80 cm, 70 x 140 cm und 100 x 200 cm.

Für weitere Informationen, klicken Sie hier.

Wir bieten unser Handtuch in der Standardfarbe Weiß an. Sollten Sie eine andere Farbe wünschen, kontaktieren Sie uns einfach info@caractere-paris.com