Das Spannbettlaken Nuideal hält absolut trocken.

Krankenbett

Über 2,63 Millionen Menschen sind in Deutschland pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI). 13.030 Pflegeheime mit einem Pflegepersonal von 685.447 Personen wurde im Jahr 2013 vom statistischen Bundesamt Deutschlands verzeichnet.

Nach §14 des Sozialgesetzbuches (SGB) werden Personen als pflegebedürftig betrachtet, die wegen einer „körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung für die gewöhnlichen und regelmäßig wiederkehrenden Verrichtungen im Ablauf des Lebens auf Dauer, voraussichtlich für mindestens sechs Monate, in erheblichem Umfang oder höherem Maße der Hilfe bedürfen.“

Der Grad der Pflegbedürftigigkeit eines Menschen ist oft schwer für Außenstehende zu begutachten, darum wird von Ärzten nach §15 SGB anhand von drei verschiedenen Pflegestufen versucht, die Gewährung von Leistungen für die Plegebedürftigen zu veranlassen.

In die Pflegestufe 1 werden erheblich Pflegebedürftige eingestuft, die bei der Ernährung, Körperpflege oder Mobilität mindestens einmal täglich zusätzliche Hilfe benötigen.

Die Hilfe sollte im Durchschnitt täglich mindestens 90 Minuten in Anspruch nehmen, wovon 45 Minuten für die Grundpflege verwendet werden sollten.

Schwerpflegebedürftige in der Pflegestufe 2 sollten mindestens drei Mal täglich zusätzliche Hilfe und Betreuung erhalten. Schwerstpflegebedürftige in der Pflegestufe 3 sollen täglich rund um die Uhr und auch nachts regelmäßig betreut werden.

Nach Prognosen des statistischen Bundesamtes steigt die Nachfrage nach stationärer Pflege um 50 Prozent bis zum Jahr 2030. Doch bereits heute haben die Pflegeeinrichtungen mit einem Defizit an der Anzahl von Pflegekräften, einer arbeitlichen Überlastung von Pflegekräften und einem Platzmangel für neue Heimbewohner zu kämpfen.

Demnach haben die Mitarbeiter in den Pflegeeinrichtungen oft hohen Zeitdruck um alle Bewohner ordentlich versorgen zu können und jedem die nötige Betreuung zu geben.

Mit unserem Produkt versuchen wir, allen Mitarbeitern im Pflegebereich mehr Zeit zu schenken und ihre Arbeit zu reduzieren.

Spannbettlaken NUIDEALUnser 100% recyclebares Einweg-Spannbettlaken Nuideal wurde aus einem speziellen festen Material konzipiert, das absolut wasserdicht ist. Die Oberfläche des Spannbettlakens ist aus weichem, wiederstandsfähigem Vliesstoff, die Unterseite ist mit einer undurchdringlichen Polyurethan-Beschichtung versehen. Gerade bei Inkontinenz oder Enuresis wird ein Eindringen von Flüssigkeiten in das Laken und die Matratze zuverlässig verhindert, die Flüssigkeit perlt einfach ab. Zusätzlich ist das Material bei Bewegungen auf der Matratze reißfest und geräuschlos.

Das Laken kann problemlos wochenlang verwendet werden und erspart dem Pflegepersonal viel Arbeit: es ist nicht waschbar, sondern kann einfach recycelt werden.

Die antiallergischen und atmungsaktiven Spannbettlaken sind einzeln verpackt um hygienische Sauberkeit zu garantieren.

Hier gelangen Sie direkt zu dem Einweg-Spannbettlaken Nuideal. Werfen Sie doch einen Blick auf unsere Caractère Homepage http://www.einweg-produkt.de, auf der Sie eine Auswahl zahlreicher Einweg-Produkte, wie z.B. Einweg-Kopfkissenbezüge oder Einweg-Unterwäsche finden. Gerne stehen wir Ihnen jederzeit persönlich zur Verfügung unter info@caractere-paris.com und unter der Telefonnummer +49221/828 29 395.

Zuverlässige Hygiene: Einwegtextilien für Arztpraxen und Krankenhäuser

Nirgendwo sonst muss so penibel auf eine einwandfreie Hygiene geachtet werden, wie in Arztpraxen, Krankenhäusern und Pflegeheimen. Deshalb hat sich in solchen Einrichtungen, neben dem regelmäßigen Desinfizieren, der Einsatz von Einwegtextilien als besonders günstig erwiesen, um die Verbreitung von Viren und Bakterien zu vermeiden.

Im Notfall immer griffbereit

Im Notfall zählt jede Sekunde. Darum muss alles Sanitätszubehör, das zur Ersthilfe des Verunglückten benötigt wird, sofort einsatzbereit sein, egal wie viel Zeit zwischen den Einsätzen bleibt. Praktischer als Stoff- oder Plastiklaken, deren Reinigung oft umständlich zu organisieren ist, sind die Laken von Caractere zum einmaligen Gebrauch. Je nach Verwendungszweck gibt es wasserdurchlässige und wasserdichte Laken und Kissenbezüge in verschiedenen Größen, die dank hygienischer Verpackung das Infektionsrisiko besonders gering halten. Auch die Einweg-Transportlaken, die zur Sicherheit des Verletzten besonders reißfest sind, sind in Einzelverpackungen eingeschweißt.

Leicht zu transportieren

Ein weiterer Vorteil ist, dass Einwegzubehör besonders platzsparend und deshalb auch in kleineren Einsatzfahrzeugen leicht zu transportieren ist. Für eine dicke, vakuumverpackte Santitätsdecke braucht man nur wenig Stauraum und sie wiegt noch nicht einmal 500 Gramm!

So verliert man keine Zeit für unnötige Reinigungsarbeiten und Vorbereitungen: Die benutzten Artikel werden einfach entsorgt und dem nächsten Verletzten kann unverzüglich Hilfe geleistet werden. Für diesen dürfte es auch ein beruhigendes Gefühl sein, zu wissen, dass alle Textilien neuwertig sind, und für eine Übertragung von Bakterien oder Viren des Patienten vor ihm durch diese keine Gefahr besteht.

Mehr Komfort bei medizinischen Untersuchungen

Oft fühlen sich Patienten bei medizinischen Untersuchungen unwohl. Blickdichte Patientenmäntel können da Abhilfe schaffen und halten den Patienten bei unvermeidlichen Wartezeiten warm. Ebenso gefragt sind weiche und rutschsichere Frotteepantoffeln, sowie Klinikunterhosen, die angenehm sitzen, nicht einschneiden und die Intimität des Patienten wahren.

Hygienische Sicherheit für Patienten und Pflegepersonal

In Krankenhäusern und Pflegeheimen lassen sich die Berge an Wäsche oft kaum bewältigen. Eine mögliche Lösung ist Einwegbettwäsche, die besonders bei Patienten mit Inkontinenz zu empfehlen ist. Die wasserdichten Matratzenbezüge können dank des günstigen Preises mehrmals täglich gewechselt werden, ebenso wie die diskreten Sitzunterlagen mit jeweils einer absorbierenden und einer undurchlässigen Seite. Die praktischen Einwegunterlagen lassen sich gefaltet in jeder Tasche verstauen und bei Bedarf einfach auf den Stuhl, den Sessel oder das Sofa legen. In der Intensivpflege sollten die Pfleger beim täglichen Waschen der Patienten möglichst wasserundurchlässige Waschhandschuhe verwenden, um Ansteckungen zu vermeiden.

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Produkten für medizinische Untersuchungen, für die Notfallhilfe und Pflege.